Freitag, 21:15 bis 22:30 Uhr

Der Groove, der in die Beine geht. 8-köpfiger Powerjazz pur

Die LATIN FUNK FACTORY, eine Band aus excellenten Musikern der Münchner Jazzszene, widmet sich einer Musik, die das Publikum schon immer begeistert hat, aber von Bands seltsamerweise in letzter Zeit etwas vernachlässigt wurde. Die 8(!)-köpfige Band bringt ein abwechslungsreiches Programm aus fetzigen Sücken der Jazz-, Pop- und Latinoliteratur auf die Bühne und macht von Anfang an mit immenser Spielfreude klar, warum man in der heutigen Zeit trotz aller Widrigkeiten mit einer so großen Formation arbeitet. Die bisherigen Auftritte haben bereits gezeigt, daß aber nicht nur Akteure, sondern vor allem auch Zuhörer größten Spaß hatten,  bald kein Fuß ruhig blieb und – für Jazz eher ungewöhnlich – sogar  spontan getanzt wurde. Die Musiker, alle auch mit packenden Soli zu hören, sind bestens ausgbildet, großteils mit diplomiertem  Studium, Ausbildung im klassischen und Jazzbereich, blicken alle auf eine reiche Erfahrung in vielen namhaften Formationen zurück.

Die Saxofonisten Walter Ruckdeschel und Elmar Krick bilden zusammen mit dem Posaunisten Werner Riedel den kompakten Bläsersatz. Die rhythmische Basis bildet Zauberbergschlagzeuger Reinhold Kampferseck zusammen mit Martin „Jaco“ Thalhammer am Bass, dem Keyboardspezialisten Andreas Wimmer, Peter Satzger Gitarre und Frank Hascher Percussion. Das Programm umfasst neue Arrangements von Stücken bekannter Namen wie Miles Davis, Herbie Hancock, Jeff Lorber, George Benson, der Average White Band, Jose Feliciano, A.C. Jobim, um nur einige zu nennen, sowie eigene Kompositionen. Musik, die durch den Bauch in die Beine geht!

LatinFunkFactory

Weitere Informationen: