Sonntag, 16:15 bis 17:00 Uhr

Was passiert wohl, wenn man ein Akkordeon in ein modernes Jazz-Setup integriert?
Wie fühlt sich eigentlich Funk in 7/8 an?
Kann man mit der Gypsy-Tonleiter auch Blues spielen?
Wie klingt es, wenn man einem Fusion-Drummer eine orientalische Tarabuka in die Hand drückt?

Für Boris Boskovic (Bass) und Christian Doll (Keys) gab im Jahr 2016 nur eine
Möglichkeit, all das herauszufinden. Und so gründeten sie zusammen mit Vladislav Cojocaru (Akkordeon) und Dzenan Suntic (Drums) die Band Moy Avaz. Im Jahr darauf entstand das Album „Are You Free?“ mit neun Eigenkompositionen zwischen Jazz und Sevdah, Polka und Hip-Hop.

Mit ihrem einzigartigen Sound und stets in alle Richtungen offenen Ohren überraschen und begeistern die vier Musiker aus Moldawien, Kroatien, Serbien und Deutschland eine wachsende Zahl von New-Eastern-Jazz-Fans.